Hilfreiche jQuery / Javascript Plugins – Teil 4

Hilfreiche jQuery / Javascript Plugins – Teil 4

Heute stellen wir euch ein paar der jQuery Plugins für den Frontend Bereich vor, die wir persönlich für kreativ und nützlich erachten und warum.

  • Material Design Hierarchical Display
    Wenn ihr dem Link, unterlegt im Bild, folgt, seht ihr wie aus vielen verschiedenen Elementen, ein einziges großes entsteht. An den Beispielen könnt ihr euch mit den Animationseffekten ausprobieren. In jedem Fall ist hier ein einschlägiger Effekt gegeben, wenn man diese Plugins auf Internetshops als Logo oder auf Unternehmenswebsites nutzt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, denn sowohl Effekte als auch Elementenanordnung und ob man aus vielen kleinen überhaupt ein großes zusammenhängendes machen möchte, sind individuell gestaltbar.

Einen Einblick in den Code seht ihr hier:

Mit 2 Zeilen ist diese Codierung also recht kurz und simpel gehalten, erzielt aber einen einschlägigen Effekt für einen professionellen Internet-Auftritt.

  • TwentyTwenty

    Das perfekte Plugin, um einen Vergleich zwischen zwei Aspekten visuell hervorzuheben.
    Das Tool sorgt dafür, dass man zwei Bilder übereinander legen kann, ohne dass man zwei Bilder nebeneinander posten muss. Dabei kann man ganz einfach mittels eines Sliders das obere Bild schieben, um das untere zu sehen. Das eignet sich optimal für Vergleiche, in dem man diverse Änderungen an Gebäuden beispielsweise darstellen möchte. Durch den Slider bestimmt man selbst bis zu welchem Abschnitt man das obere Bild zur Seite schiebt und wie viel man vom anderen, unten gelegenen, offenbart. Somit kann man ganz genau Stück für Stück die übereinander liegenden Bilder live miteinander vergleichen. Für einen Vorher/Nachher-Effekt ideal.
    Hier der Code dazu:
  • RoundSlider

Hier haben wir einen Slider, den man ebenfalls individuell designen kann und für verschiedene Zwecke für sich nutzen kann. Auch hier sind Online-Shops als Beispiel zu nennen. Diese haben des Öfteren Funktionen, mit denen man die Mindest- sowie Maximal-Preishöhe einstellen kann. Dafür sind die modern gestalteten Slider ein Blickfang. Auch bei Abbildungen von Prozentzahlen können die Slider eine innovative Darstellungsform bieten, sodass man sich von anderen digitalen Präsenzen unterscheidet.
Hier könnt ihr euch die verschiedenen Optionen der Slides ansehen:

Das waren einige wenige Plugin Beispiele, in die man sich sowohl von der Programmierer-Seite als auch von einem unternehmerischen Standpunkt aus einarbeiten kann. Simple Codierung mit prägnantem Effekt durch Animation und Design ergeben Plugins, die jede digitale Präsenz nach Außen entsprechend vermarkten. In der heutigen Zeit ist das Visuelle aller anderen Vermarktung voraus. Daher lohnt es sich mit den einfachsten Mitteln auf Blickfang zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.