IT-Entwicklungen stagnieren: Fachabteilungen überfrachtet mit Routineaufgaben

IT-Entwicklungen stagnieren: Fachabteilungen überfrachtet mit Routineaufgaben

Überbeanspruchung und Verbesserungsansätze
Eine Umfrage von Capgemini, einem Anbieter von Management- und IT-Beratung, hat ergeben, dass 2017 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz planen, mehr in IT-Dienstleistungen zu investieren. Bei der Erhebung nahmen 148 IT-Zuständige von Großunternehmen teil.

Tatsächlich gestaltet sich der Arbeitsalltag oftmals so, dass IT-Abteilungen oder auch extern zum Unternehmen hinzugezogene IT-Fachkräfte damit beschäftigt sind, Probleme zu beseitigen oder Betrieb, Wartung und Pflege der digitalen Prozesse zu übernehmen. Dadurch zeichnet sich jedoch eher ein Bild von immer-auf-der-Stelle-treten ab. Weiterentwicklung oder Innovation bekommt hierbei selten die nötige Zeit und Aufmerksamkeit. Dadurch werde es vermehrt Aufgabe der Fachabteilungen, sich dem anzunehmen. Software-Dienstleister wie we {code} it liefern dazu das nötige Know-how, um die Fachabteilungen zu unterstützen, damit Sie sich auf Ihre Kernfunktion konzentrieren können. Denn Outsourcing ist hier nicht nur ein Kostenersparnis. Ein breitgefächertes Know-how stellt sicher, dass die Fachabteilungen zur effizientesten und effektivsten Strategie beraten werden.

Der Bedarf wächst, die Zeit fehlt
Der Markt und Bedarf an Anwendungen wächst, IT-Abteilungen sind aber an Innovationen kaum beteiligt, weil sie mit dem Tagesgeschäft überfrachtet sind. Hier sieht auch eine große, international angelegte Studie des Marktforschungsinstituts IDC ein Problem: Lediglich ein Viertel aller erhobenen 275 Großunternehmen aus zehn Ländern gaben an, „in hohem Maße“ automatisiert zu sein. Als Lösung plädiert die Studie dafür, dass IT-Profis Unternehmen bei digitalen Projekten unterstützen sollten.

IT-Experten, die mit innovativen Ideen digitale Automatisierungen bereitstellen und allgemein ergebnisorientiert die Unternehmen beraten, welche IT-Maßnahmen effizienter sind als andere. Somit zeigt sich, dass IT-Fachkräfte intern wie extern stärker gefragt sind.

Aus dem Magazin für IT-Business kann man mehrere Bitkom-Prognosen entnehmen. Eine davon rechnet für 2017 mit Bedarf an rund 21 000 neuen IT-Stellen. Der Fachkräftemangel nehme dabei zu. Waren es im Vorjahr noch 43 000 offene Stellen, so habe sich die Problematik zahlentechnisch auf 51 000 offene Stellen ausgeweitet. Der Verband fordere seit langem, Englisch als Sprache der Digitalwirtschaft in der Schule von der ersten Klasse an und Informatik ab der fünften Klasse als Pflichtfach zu unterrichten.

Das könnte durchaus eine Lösung für das Morgen sein. Für das Hier und Jetzt setzt sich we {code} it dahingehend dafür ein, Informatik-Studenten in der Komplexität des Codens weiterzubilden und sie stark für den Arbeitsmarkt aufzustellen. Als Software-Dienstleister mit der Vision zur Studenten-Förderung möchte we {code} it einen Mehrwert schaffen. Dieser wird im Hinblick auf mehrere Marktanalysen auch dringend benötigt.

Zeit schaffen durch individuell zugeschnittene Digitalisierung
Infolgedessen erleichtert we {code} it Kunden den Arbeitsalltag unter anderem mit individuell gestalteten Apps, Webseiten, Datenbanksystemen oder speziell auf die Prozesse des Kunden zugeschnittener Software. Die Dienstleistungen sind dabei stets nach dem Kunden und dessen Firmenprofil sowie Aufgabenstellung orientiert.

Mehrere Studien bezüglich IT und dahingehenden Marktanalysen findet ihr bei dem schon erwähnten Marktforschungsinstitut IDC. Auch diese Studien prognostizieren den deutlichen Aufwärts-Trend in den IT-Investitionen, die den Bedarf an digitaler Innovation belegen. we {code} it hilft dahingehend, Unternehmen die Zeit zu schenken, voran zu kommen, indem wir mit frischen Ideen innovative Software für sie entwickeln, die die Zeitfresser und Schwachstellen im Arbeitsablauf ausbessern. Gleichzeitig führt unser Team Studenten an die Projekte heran und handhabt diese. Beide Seiten profitieren davon und es wird ein zielführender und gut umsetzbarer Lösungsansatz geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.