Wie Office Makros und Add-ins den Arbeitsalltag erleichtern können

Wie Office Makros und Add-ins den Arbeitsalltag erleichtern können

Man kennt das sicher: Ständig müssen die gleichen Berechnungen und Formatierungen in Excel-Tabellen ausgeführt werden. Das kostet wertvolle Zeit, in der sinnvollere Aufgaben erledigt werden könnten, aber die Kalkulationstabelle muss schließlich vollständig und übersichtlich sein. Mit Makros und Add-ins für Office-Anwendungen ist das kein Problem.

Automatisieren von Aufgaben mit Makros
Ein Makro automatisiert Aufgaben, die regelmäßig oder sogar täglich ausgeführt werden müssen. Es besteht aus einer Aktion oder einer Reihenfolge von Aktionen und kann beliebig oft angewendet werden. Ein konkretes Beispiel: Jeden Tag müssen online Preise für bestimmte Produkte abgerufen und in die Tabelle eingetragen werden. Statt manuell die entsprechenden Seiten und Informationen abzurufen, kann dies ein Makro automatisch ausführen. Was sonst mehrere Minuten oder sogar Stunden dauert, erledigt ein Makro in Sekundenschnelle.

Neue Office-Funktionen durch Add-ins
Mit einem Add-in können gleich mehrere neue Funktionen in Word, Excel, etc. eingebunden werden. Es ermöglicht daher komplexere Aufgaben als ein Makro. Ein Add-in ist als eigener Reiter im Programm verfügbar und beinhaltet eine größere Anzahl an einzelnen Funktionen, die zum Beispiel die Formatierung maßgeblich erleichtern. Im Gegensatz zu einem Makro ist ein Add-in fest in das Programm eingebunden und damit in jeder Arbeitsmappe oder Datei sofort anwendbar.

Weniger Aufwand, mehr Zeit
Durch die Verwendung von Makros und Add-ins wird der Aufwand im Arbeitsalltag stark verringert. Sie können genau auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden und liefern somit die ideale Lösung für tägliche Anforderungen. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern befreit auch von lästigen Aufgaben, die sonst manuell erledigt werden müssten. Dadurch steht wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Aufgaben zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.