Personalisierung ermöglicht einen detaillierten Blick auf individuelle Zielgruppen.

Die Bedürfnisse des Kunden spielen im Marketing – besonders im Zeitalter der digitalen Transformation – eine bedeutende Rolle. Kunden erwarten, dass man weiß wer sie sind und was sie wollen. Marketing-Lösungen, die komplett auf den User und sein Kauferlebnis zugeschnitten sind, setzen sich durch.

Stichwort: Personalisierung

Für Unternehmen ist Personalisierung alles – sie ist die Marketingstrategie, die Technik, mit der Menschen direkt angesprochen werden. Nur durch Personalisierung können definierte Marketingziele umgesetzt sowie Unternehmenserfolg generiert werden. Das Ziel besteht darin, relevante Kundenbedürfnisse zu erkennen, diese in Werbenachrichten einzubauen als auch bestimmen Ansprüchen gerecht zu werden, um so positive Markenerlebnisse zu schaffen. Erhalten wir personalisierte Botschaften, fühlen wir uns gewürdigt und empfinden Sympathie für den Absender. Zudem geben uns maßgeschneiderte Nachtrichten in dem heutigen Überangebot an Informationen ein unbewusstes Gefühl der Kontrolle.

Dabei geht es nicht, nur interessante Erlebnisse auf der Kundenseite (eng. Customer Journey) zu schaffen, sondern auch um den Aufbau einer langfristigen Kundenbeziehung, die letztendlich zum Wiederkauf führen soll. Die Herausforderung besteht darin, einen individuellen, ungezwungenen Kontakt aufzubauen. Dies kann nur erreicht werden, indem ein vollständiger, digitaler Überblick über den Kunden erlangt wird. Andernfalls besteht ein hohes Risiko, dass Kunden sich vernachlässigt fühlen oder gar zum Konkurrenten wechseln, noch bevor ihnen die Marken-Story vermittelt wird.

 

Personalisierte Software

Personalisierte Software ist darauf bedacht, implementierte Funktionen auf Basis der individuellen Anforderungen und persönlichen Bedürfnissen zu optimieren. (Komplexe) Voraussetzungen eines Benutzers bestimmen schließlich das Endverhalten der Software. Dabei wird zwischen adaptierbarer und adaptiver Software unterschieden.

Bei adaptierbaren Software handelt es sich um Programme, die sich an individuelle Präferenzen anpassen lassen. Sie unterstützen die Erweiterungen von Anwendungen und ihre Anpassung an die sich weiterentwickelte Technologien und ändernde funktionale Anforderungen. So lässt sich, bspw. bei Kraftfahrzeugen, eine größere Flexibilität erzielen, wenn die Elemente für das Update sich entweder im Fahrzeug selbst oder in der Infrastruktur befinden. Wenn die Komponenten zur Softwareaktualisierung im Fahrzeug erhalten sind, muss die Flashware lediglich über ein beliebiges Medium in den Wagen überführt werden.

Adaptive Softwaresysteme hingegen sind Anwendungen, die die Vorgaben des Endbenutzers eigenständig lernen und die nötigen Konfigurationen vornehmen. Deren dynamische Architektur erlaubt es jederzeit auf veränderte Situationen reagieren zu können. Wenn wir bei unserem Beispiel bleiben, erfolgt bei einem Wechsel von Autobahn zum Straßenverkehr eine eigenständige Adaption der Software-Elemente. Durch den dynamischen Einsatz der Komponenten, können Funktionen von anderen Plattformen übernommen werden.

In der Praxis findet man in der Regel Mischformen von adaptierbarer und adaptiver Software.

 

Adaptive Lerntools

Besonders wichtig ist der Einsatz personalisierter Softwaresysteme beim Lernen. Genauso wie viele andere Bereiche, hat sich auch die Bildung durch die Digitalisierung weiterentwickelt – die Aufgabe besteht darin, den Lernprozess zu personalisieren, also Lernende individuell zu fördern. Für die Entwicklung erweiterter intelligenter Systeme müssen einzelne Lernstile und -ziele, die Lerngeschwindigkeit und die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden. Entwickler versuchen einen integrierten Unterricht mit Tools zu schaffen, indem Lernende mit unterschiedlichen Fähigkeiten zum eigenständigen, effizienten und souveränen Arbeiten befähigt werden. Besonders im jungen Alter zeigen Schüler nicht immer die Leistung, zu der sie eigentlich fähig sind. So sollen Schüler und Studenten Lerninhalte ihrem Lernniveau, Alter und persönlichen Interessen entsprechen selbst gestalten. Bildungssysteme haben aber auch Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Der Arbeitsplatz der Zukunft wird von intelligenten IT-Systemen und durch innovative Lerntools bestimmt, die durch Selbstorganisation und Fähigkeitsprofil auszeichnen.

 

Praxisbeispiele für automatisierte Personalisierung

  • Spotify: Dein Mix der Woche
    Spotify stellt den Usern wöchentlich eine persönliche Playlist auf, die mittels eines Algorithmus ermittelt wird. Dieser setzt sich aus unterschiedlich gewichteten Faktoren, die die Songauswahl beeinflussen, zusammen.
  • Startseite von Booking.com
    Auf dem Hotelporttal werden auf der Startseite die drei letzten Suchanfragen gezeigt, sodass der Besucher die Möglichkeit hat seine vorherige Suche direkt fortzusetzen. Dieser wird an seine Reiseziele erinnert.
  • Startseite von Amazon
    Kommt man auf die Startseite von Amazon, werden den Besuchern – basierend auf den zuletzt angesehen Produkten – Empfehlungen präsentiert. Wurden so zuletzt einige DVDs angesehen, schlägt Amazon eine Liste von ähnlichen DVDs vor.

Weitere Beispiele wären Netflix mit seiner Vorschlagfunktion, Zalando mit dem Feed auf der Startseite oder Lufthansa mit der letzten Suche auf der Homepage.

 

Was macht diese Seiten so erfolgreich?

Ganz genau! Sie sprechen die Besucher gezielt an. Personalisierte Software liefern maßgeschneiderte Inhalte, ermöglichen neue Weg der Kommunikation mit Kunden und sind im Web 2.0 langfristig nicht mehr wegzudenken. Die Praxisbeispiele machen deutlich, wie sehr Personalisierung die Relevanz von Produkten und Leistungen erhöhen kann.

Suchst du auch digitale Unterstützung für deine Personalisierungsstrategie? Mit dem nötigen Know-how gehen wir einen entscheidenden Schritt voran in der Marketing-Evolution. Von einzigartig bis außergewöhnlich: Der Tiefe an Varianten sind dabei keine Grenzen gesetzt – Ideen zu verwirklichen, benutzerorientierte Softwarelösungen zu entwickeln und digitale Produkte zu konfigurieren war noch nie so einfach.

 

Kommentar schreiben