Sie sagen es, wir coden es!

we {code} it wächst aus Kinderschuhen: Unser Jahresrückblick 2017 – was ein Jahr aus einem jungen Startup macht

Im Blogbeitrag letzten Monat fassten wir bereits die speziellen Errungenschaften der Digitalisierung in 2017 zusammen, von denen wir denken, dass sie 2018 und darüber hinaus weiterentwickelt werden oder sich mehr verbreiten werden.

Heute wollen wir über die geschäftlichen Fortschritte aus 2017 für we {code} it berichten.

140 Mitarbeiter innerhalb eines Jahres
Unser Mitte 2016 gegründetes Startup hat 2017 ein Wachstum an Mitarbeitern, Aufträgen und Kooperationen hingelegt, über das wir uns mehr als freuen können.

Rund 140 Programmierer in verschiedenen Bereichen und Programmiersprachen verzeichnet we {code} it aktuell seit eineinhalb Jahren unseres Bestehens. Sei es Mobile App, Website Gestaltung, Datenbanksysteme oder Office AddIns – unsere Leistungen umfassen spezialisierte Ausrichtungen und konnten in umfangreichen Projekten für große Partner umgesetzt werden. Stolz sind wir vor allem auf die “TankStop” App für die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG), die Traveller-s-App sowie die Umsetzung verschiedener Projekte und deren fortlaufender Betreuung für unsere Kunden wie die KfW IPEX-Bank oder dem Center for Financial Studies der Goethe Universität Frankfurt am Main.

Zudem konnten wir unsere ersten Partner seit der Gründung 2016 wie etwa Freiskript oder Clinical Evaluation Report auch 2017 zielführend durch das Jahr begleiten.

we {code} it repräsentiert Raum Frankfurt in der Tech-Szene
Unsere persönlichen Highlights waren zweifellos der Besuch der CeBIT 2017 in Hannover, die ein voller Erfolg war. An der Seite von Hessen Trade & Invest konnten wir auf der weltweit größten Messe für IT Hessen und den Raum Frankfurt repräsentieren. Die Messe war für uns nicht nur aus geschäftlicher Perspektive vielversprechend, sondern auch unglaublich inspirierend für den Weitblick des digitalen Fortschritts.

Auch die Studentenmesse Enter_Zukunft_IT blieb uns in positiver Erinnerung, da wir einige der Studenten, die heute für uns arbeiten, von uns überzeugen konnten und in persönlichen Gesprächen den Wettbewerbsmarkt der Studenten besser kennen lernen durften.

Von MINT bis Geisteswissenschaften alles dabei
Des Weiteren hatten wir die Freude kompetente und zielstrebige Praktikanten und Praktikantinnen aus den verschiedensten Studiengängen bei uns willkommen zu heißen. Psychologie, Informatik, Soziologie, Publizistik, Germanistik, Anglistik und und und…alles war dabei und so waren die Personen dahinter ebenso vielfältig wie die Fußstapfen, die sie bei uns hinterließen. Es hat uns großen Spaß mit euch gemacht und wir halten uns stolz zugute, einige von ihnen nach wie vor bei uns zu wissen.

Als Startup steht man vielen Herausforderungen gegenüber: Mitarbeiterzuwachs, Teambildung, gemeinsame Ziele stecken, Netzwerke aufbauen, Umsätze, Gewinnmaximierung – ein allumfänglich funktionierendes Geschäftsmodell. Viele Faktoren spielen ihre Rolle beim Gründen, Weiterwachsen, Überleben und letztendlichem Erfolg eines Startups.

Always forward
2017 hat unseren Optimismus und Unternehmergeist gestärkt. Selbstverständlich gehörten Tiefen dazu, doch wenn wir auf das Jahr zurückblicken, so ist die Jahresbilanz überwiegend positiv und von Höhen geprägt.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die an unserem Erfolg mitwirkten und freuen uns auf das kommende Jahr. Für das neue Jahr wünschen wir uns weiterhin die guten Beziehungen zu all unseren bisherigen Kunden und jede Menge neue, spannende Projekte, in denen wir auch Sie mit unserem Können und unserem Weitblick überzeugen. Auf neue Erfahrungen, neue Eindrücke, neue Netzwerke und dass der Spaß an der Arbeit uns wie in 2017 Tag für Tag motiviert.

Wie man die Effizienz von Excel auf die nächste Stufe hebt – mit diesen kleinen Helfern

Da wir bereits öfter mal Beitragsreihen veröffentlicht haben wie Frontend Frameworks oder empfehlenswerte JS PlugIns, wollen wir dir heute PlugIns für MS Excel vorstellen (u.a. in Kombination mit anderen MS Office Produkten). Dabei wollen wir nicht das Rad neu erfinden, aber dir Möglichkeiten auf den Schirm packen, die dir den Arbeitsalltag um einiges erleichtern. Das tägliche Arbeiten mit Excel Tabellen kann nämlich durchaus mehr Zeit kosten, als nötig wäre. Daher geben wir hier dir einen kleinen Querschnitt von praktischen PlugIns.

Das E2P AddIn ist hierbei ein relativ neues AddIn, das dir die stupide Copy-Paste-Arbeit von Excel Data Schemen in PowerPoint erspart. Mit ein paar wenigen Mausklicks kannst du deine Excel Sheets mit PowerPoint zusammenführen und einiges an Zeit sparen. Wie genau das funktioniert ist auf der E2P Page.

Das Chart-Me AddIn ist ein fortgeschritteneres Tool, mit dem du komplexe und aufwendige Charts erstellen und in Excel abbilden kannst. Mehr darüber erfährst du auf der “hi chart” Seite.

Power User bedient den Design technischen Aspekt der zahlreichen Excel PlugIns. Da es ein PlugIn für Excel und für PowerPoint ist, kommt es mit einer Vielzahl an Besonderheiten einher. Dieses AddIn ist besonders geeignet für Experten im Marketing, Consulting und Finanzsektor. Ein anschauliches Video dazu findet ihr auf der Seite.

Das XLhub AddIn erlaubt es dir Daten von Excel auf einen SQL Server zu verschieben. Mit 15 $ ist es zwar nicht frei zugänglich, jedoch eine lohnende Investition.  Der Vorteil hierbei ist, die Daten in einem Hub zu speichern, statt sie per Mail zu verschicken und dabei ein mögliches Sicherheitsrisiko einzugehen. Ihr müsst jedoch beachten: Das XLhub Addin funktioniert nur auf dem PC bei Excel 2007, 2010 und 2013 sowie SQL Datenbanken nach 2005 oder SQL Azure.

Wo wir schon mal den Faktor Sicherheit erwähnen: Unviewable Plus dürfte für VBA Entwickler interessant sein. Die App ist ein VBA AddIn, das den Source Code „unviewable“ macht. Dieser ist somit von potentiellen Hackern und Weiterverkäufern und Trittbrettfahrern geschützt.

Falls du andere, effiziente Excel PlugIns kennst, die dir oder anderen das Arbeiten mit Excel erleichtert haben, dann halte dein Wissen nicht zurück und teile es. Wir freuen uns über jede Anregung, die wir bekommen oder Input für Themenbereiche, über die ihr informiert werden wollt.

we {code} it selbst hat ebenfalls zahlreiche Anfragen für Office Erweiterungen umgesetzt. Vor allem individuell programmierte AddIn Lösungen haben unseren Kunden den Arbeitsalltag vereinfacht. Automatisierungstools können die Prozesse effektiv optimieren, sodass sich eine generelle Auseinandersetzung mit erweiterten Lösungen für den Umgang mit Excel wirklich lohnt. Ob du in deiner Firma nun als Excel-Profi bekannt bist oder das genaue Gegenteil – umgehen kannst du das Datentool eher nicht. Mit dem richtigen PlugIn kannst du aber einen Helfer an deiner Seite wissen, der dir so manche Arbeit abnimmt.